S1000D™–Schulungen

Die S1000D™ ist eine sehr umfangreiche Spezifikation, die sich mit unterschiedlichsten Bereichen einer Technischen Dokumentation beschäftigt. Dementsprechend ist es wenig sinnvoll, alle Bereiche bis in die Details zu kennen, wenn man für seinen Bereich nur einen Teil davon benötigt. So haben Grafiker einen anderen Schulungsbedarf als Redakteure oder Projektleiter, die projektspezifische Leitfäden schreiben bzw. die Konsequenzen für eventuelle Mehrkosten bewerten müssen.

Durch die rechtzeitige Schulung aller Beteiligten können unnötige Verzögerungen und Kosten im Projekt verhindert werden.

Business Rules

Durch die S1000D™ werden bei Weitem nicht alle Festlegungen getroffen, die für die einheitliche Erstellung von Daten nötig sind. Aus diesem Grund gibt es für das S1000D™-System der Bundeswehr (IETP-X Bw) den sogenannten National Style Guide (NSG). Hier werden Vorgaben gemacht, um sicherzustellen, dass die Daten einheitlich erstellt werden und sich gut im System darstellen lassen.

Doch auch diese weitere Festlegung ist nicht ausreichend, um mit einem Projekt zu beginnen. Ein weiterer Projektspezifischer Leitfaden (Guidance Document [GD], Anwenderleitfaden [AWL], Redaktionsleitfaden [RLF]) muss festlegen, wie die Daten innerhalb des Projektes erstellt werden.

Wir sprechen die für Sie geltenden Leitfäden gerne im Zuge einer Schulung bzw. eines Workshops mit Ihnen durch und weisen Sie auf die Besonderheiten hin, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.